PDF Drucken

Überholung der Bremsen

  • Bremssattel - Bremszylinder ausbauen
  • Kolben rausdrücken, einer kommt immer raus, den zweiten mit einem Hammerstiel rausdrücken, keine Gewalt anuwenden (Hammer, Gummihammer usw.) nur Druck.

  • Handbremshebel, Gehäuse und Gleitflächen gründlich reinigen.
  • Hebel für Handbremse gängig zu machen, alles sorgfältig auswaschen. Sobald die Plastikteile weg sind kann mit Verdünnung gearbeitet werden.
  • Hebel einspannen und mehrfach 3-4 cm rauf und runter bewegen und ein wenig Maschinenöl verwenden.

  • Die Kolben überprüfen, diese dürfen keine Riefen und Rostlöcher aufweisen, auswaschen und mit Stahlwolle sauber machen.
  • Das Gehäuse selber ist nicht so wichtig
  • Die Nut in der die Dichtung drin ist muss aber absolut sauber sein.
  • Neue Dichtungen mit Ate/Gerling-Bremsenfett montieren, nichts anderes verwenden! Eine Tube kost 5,60 Euro im Auto Zubehörhandel
  • Gleitflächen mit Kupferpaste einschmieren.
  • Die Kanten von neuen Bremsklötzen ziehe ich mit einer Feile ab (Farbe weg) und schmiere diese auch mit Kupferpaste ein.


Wen alles fertig sollte das so ausschauen



Zeitaufwand für vorne: 1 Stunde bis 1,5 Stunde pro Seite; Hinten: 2 Stunden, abhängig wie "geübt" man ist.

Danach wieder entlüften und die Handbremse neu einstellen, wie das geht ist hier erklärt:

http://abc.504ccforum.de/index.php/reparaturtips/handbremsweg-einstellen.html